diese plakate sind im din a3 format gefertigt & allesamt im bonner stadtbereich zwischen 1993 & 2016 geklebt worden. wenn das plakat wie "ein optischer zwischenfall" wirkt, dann umso mehr, wenn es an unverhoffter stelle ins auge springt & als ordnungwidrigkeit oder gar straftat angesehen werden kann.

bekanntlich ist die mauer die zeitung des kleinen menschen & auf einer mauer kann man nicht mit pastellfarben malen. so sind dem plakat nach jean carlu alle mittel recht, & es darf letztlich alles. das spannende an dieser aktion ist nicht so sehr das plakat, sondern die reaktionen darauf. diese interaktion ist unterschiedlich & geht von schriftlichen kommentaren auf den plakaten, über die zerstörung derselben bis hin zur anzeige.